Noch heute kann man die Gebäude und monumentalen Werke der Vergangenheit bewundern. Der Verdienst gilt dem einfachen, natürlichen und gesunden Rohmaterial: dem Kalk. Heute präsentiert sich Kalk beim Bau des dritten Jahrtausends als Bindemittel, mit der „Frische“ und „Fähigkeit zu Verwundern“, die nur ein außergewöhnliches Material nach Jahrhunderten an harter und unermüdlicher Arbeit besitzt. Wissenschaftliche Daten und Forschungen bestätigen Kalk als einziges Material, welches sich mit den meisten Bauwerken verträgt, die vom Menschen in der Antike bis ins frühe 20. Jahrhundert erbaut wurden. Kalk stellt vor allem beim Restaurieren meist eine erzwungene Wahl dar. Kalk ist somit logische Konsequenz beim Ersatz oder bei der Integration eines bereits vorhandenen Materials für ausgezeichnete Maßnahmen.

Das Herstellen von Morandi Bortot-Kalk beginnt bei der sorgfältigen Auswahl des Kalksteins aus Steinbrüchen. Anschließend wird er bei ungefähr 950-980 °C langsam in speziellen Öfen gebrannt, die mit Holzspänen geheizt werden. Der so gewonnene Branntkalk wird anschließend mit Wasser „gelöscht“, was zu Löschkalk führt. Dieses Produkt wird in speziellen Becken eingesumpft und ist ein exzellentes Element des Unternehmens Morandi Bortot, ohne jeglichen Zusatz; dabei erfährt es eine körperliche Veränderung: die sechseckigen Kristalle des Sumpfkalks verteilen sich langsam in viele parallele Reihen und machen die Substanz leimig, widerstandfähig und einsatzbereit. Das Einsumpfen geschieht 12 bis 36 Monate lang und ist die beste Garantie, um ein Material zu erhalten, das die Wände vor Dampf- und Kondensatanhäufungen und Schimmelbildung schützt. Der natürliche Kalk von Morandi Bortot ist aufgrund seiner Struktur unempfindlich gegen Temperaturänderungen und verhindert das Bilden von Rissen und Mikrorissen. Der Kalk von Morandi Bortot ist ein traditionelles aber sehr leistungsstarkes Material und ist sowohl beim Neubau als auch beim Sanieren Protagonist: Mit seinen Eigenschaften entspricht es beim Bau von Wohnungen und öffentlichen Bauten dem nachhaltigen Bauen und Restaurieren